Frankfurter LINKE wählt neuen Vorstand und startet Bundestagswahlkampf

Frankfurter LINKE wählt neuen Vorstand und startet Bundestagswahlkampf

28. Juni 2021
/
Comments Closed

Frankfurter LINKE wählt neuen Vorstand und startet Bundestagswahlkampf

Am Samstag hat die Frankfurter LINKE einen neuen Vorstand gewählt.  Martina van Holst (76 Ja-Stimmen, 8 Nein und 3 Enthaltungen) und Axel Gerntke (55 Ja-, 16 Nein und 15 Enthaltungen) sind zu neuen Vorsitzenden gewählt worden. Van Holst war seit 2019 Beisitzerin, Gerntke bereits seit 2014 gemeinsam mit Janine Wissler Vorsitzender.

Margarete Wiemer und Luca Hemmerich wurden mit 83  bzw. 69 Ja -Stimmen  stellvertretende Vorsitzende. Schatzmeister blieb Steffen Merte (75 Ja).

Die Versammlung verabschiedete unter stehenden Ovationen die Bundesvorsitzende Janine Wissler aus ihrem Amt als Kreisvorsitzende. Großer Dank wurde auch an den Bundestagsabgeordneten Achim Kessler für seine Arbeit ausgesprochen.

Nach einer umfassenden Rechenschaftsdebatte wurde der Vorstand entlastet und mit einem Leitantrag ausgestattet.  Jetzt will die Frankfurter LINKE mit Volldampf in den Bundestagswahlkampf starten. DIE LINKE sei die einzige Partei, die bereit ist, sich mit Kapitalinteressen anzulegen und die soziale- und die Klimafrage zusammen zu denken, erklärten van Holst und Gerntke.

Als beisitzende Mitglieder des Vorstandes wurden Sarya Atac (74), Katharina Grabietz (74), Bettina Wöllner-Reutershahn (64), Helen Basak (58) Gregorio Roper (61), Laurenz Hillmer (55) und Oktay Tezerdi (49) gewählt.

 

 

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.