Was wirklich zählt — Wir grillen die soziale Kälte

Was wirklich zählt — Wir grillen die soziale Kälte

5. Oktober 2022
/
Comments Closed

„Während die meisten anderen Parteien sich mit der Abwahl des Oberbürger-meisters befassen, wollen wir die eigentlich wichtigen Probleme der Bevölkerung thematisieren.

Wir werden dies mit unserer Plakat-Kampagne ‚ Was wirklich zählt‘ flankieren.“ Dies erklärt der  Vorsitzende der LINKEN Frankfurt, Axel Gerntke.

Unter dem Slogan  ‚Wir grillen die soziale Kälte‘ startete die Frankfurter LINKE ihre Aktivitäten zum heißen Herbst. In den nächsten drei Wochen wird DIE LINKE in 11 Stadtteilen vor Ort sein und ihre Alternativen zur Regierungspolitik darstellen, um ins Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu kommen.  >> zu den Aktionen!

Weiter erklärt Gerntke: „Es ist gut wenn die Regierung jetzt einzelne Vorschläge, die DIE LINKE bereits vor Monaten gemacht hat aufgreift. Wichtig ist das Maßnahmen wie ein Gaspreisdeckel sowie die Aussetzung der Gaspreisumlage schnell kommen. Die Menschen brauchen das Geld jetzt und nicht irgendwann. Wichtig ist zudem, dass die hierdurch entstehenden Kosten nicht am Ende wieder auf die Bevölkerung abgewälzt werden. Darum fordert DIE LINKE eine schnelle Umsetzung der Übergewinnsteuer. Wenn Herrn Lindner von der FDP eine solche zu kompliziert ist, dann brauchen wir eben wieder die Wiedereinführung der Vermögensteuer!“

 

Axel Gerntke 

Kreisvorsitzender LINKE Frankfurt

 

 

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.