Kreisverband

Die Existenzkrise der EU – Corona und die Folgen

9. Juni 2020
/
von c h
/
Kategorie: Kreisverband
/
Comments Closed

Die Existenzkrise der EU – Corona und die Folgen

mit Heinz Bierbaum (Präsident der Europäischen Linken)

Weitere Infos auf unserer Homepage ++ Facebook !

Um teilzunehmen geht ihr bitte auf den Link: https://us02web.zoom.us/j/82288542038

Meeting-ID: 822 8854 2038

Einwahl per Telefon möglich über: 069-50502596 oder 069-71049922, Danach gebt ihr bitte die Meeting-ID ein: 82288542038#

Eine ausführliche Anleitung zur Teilnahme findet Ihr HIER !

 

Die Existenzkrise der EU – Corona und die Folgen

Die Corona-Pandemie zieht tiefe wirtschaftliche Einbrüche nach sich. Oder vielmehr, sie hat die unter der Oberfläche schlummernde Krisentendenzen eruptiv nach oben geschleudert. Die mangelnde europäische Koordination bei der Bewältigung der Pandemie, Stichwort Eurobonds, zeigt einmal mehr die Fragilität der EU. Die finanziellen Lasten zur Bekämfpung erdrücken insbesondere die südeuropäischen Staaten, allen voran Italien. Droht hier eine Art Wiederkehr der sogenannten Eurokrise aus den Jahren nach der Finanz- und Wirtschaftkrise ab 2009/10? Am Höhepunkt der damaligen Entwicklung wäre Griechenland beinah aus der EU ausgetreten.

Welches mögliche Szenario zieht dieses Mal am Horizont auf? Welche Rolle spielt die EZB? Wie könnten mögliche Alternativen, insbesondere in der Wirtschaftspolitik, aussehen? Und gibt es Perspektiven für Verteilungskämpfe von unten? Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit Euch diskutieren.

mit Heinz Bierbaum (Präsident der Europäischen Linken)

 

Dienstag 09.06.2020, 20:00 Uhr

Eine Onlineveranstaltung zum Mitmachen.

Mehr lesen

Erneut Aktionen anlässlich der Hygiene-Demos!

30. Mai 2020
/
von c h
/
Kategorie: Kreisverband
/
Comments Closed

Erneut Aktionen anlässlich der Hygiene-Demos!

Unser LINKE-Stand am Rathenauplatz/Biebergasse !

 

Die letzten Samstage haben rechte Hetzer wiederholt die Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen  genutzt um ihre demokratiezerstörenden Ideologien in die Bevölkerung zu tragen. Hierzu ein HR-Bericht !

Wir sagen weiterhin: „Solidarität statt Hetze! – Keine gemeinsame Sache mit Rechten!“ Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Main ist auch diesen Samstag in der Frankfurter Innenstadt mit Infoständen aktiv

Wir als DIE LINKE Frankfurt rufen daher erneut unter Einhaltung des Abstandsgebots und tragen von Mundschutz an den Infostände im Rahmen der AgR-Aktion auf. Kommt bitte zahlreich und unterstütz uns!

DIE LINKE.Frankfurt Infostand diesen Samstag 30.05.2020:

Rathenauplatz Ecke Biebergasse von 13 – 16 Uhr !

 

Wir werden wieder mit unserem Transparent ‚Schutzschirm für Menschen statt für Profite‘ und einem kleinen Infostand vor Ort sein. Dabei haben wir diesen Flyer ! Wir wollen diesen an Passanten und einzelne Verirrte am Rande der Hygiene-Demo verteilen. Auf diese Weise wollen wir einen eigenen inhaltliche-orientierenden Gegenpol aufzeigen.

Mehr lesen

Termin-Übersicht #DIE LINKE und die Corona-Krise

27. Mai 2020
/
von c h
/
Kategorie: Kreisverband
/
Comments Closed

Termin-Übersicht

> Material  > Petition Pflege/Uniklinik  > Online-Veranstaltungen  > Arbeitsgruppen  > Stadtteilgruppen  > Lesekreise

 

Freitag 29.05.2020 17:00 Uhr Kundgebungen gegen Rassismus und rechtsextremistische Gewalt am Hülya Gedenktag am Hülya-Platz/Bockenheim

Hülya-Platz

Kundgebungen gegen Rassismus und rechtsextremistische Gewalt am Hülya Gedenktag

Ablauf: Beginn 17:00 Eröffnung und Ansprachen; 18:00 Kundgebung; 19:00 Schluss-Kundgebung.

Es finden mehrere Kundgebungen statt, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme am Gedenken zu ermöglichen, da die Teilnehmerzahl auf dem Platz beschränkt ist. Zu Beginn der Veranstaltung geben wir die aktuellen Regeln für die Durchführung der Kundgebungen bekannt.  Es werden zwischen 17:00 und 19:00 unterschiedliche Menschen zu uns sprechen, aus Initiativen und Parteien und Menschen, die die Opfer kannten.

_Nach 1990 sind über 200 Menschen aus rassistischen Motiven ermordet worden.  Exemplarisch werden wir an die Menschen erinnern, die bei drei unterschiedlichen Anschlägen ermordet wurden und ihrer gedenken. Sie alle haben ein Gesicht und eine eigene Geschichte.

_Am 29. Mai 1993 starben in Solingen bei einem rechtsextremistisch motivierten Brandanschlag  fünf  Menschen türkischer Abstammung. Nach der damals 9jährigen Hülya Genç wurde der Bockenheimer Hülya Platz benannt. Ein guter Platz , um den Opfern des Rassismus zu gedenken.

_Am 2. Juni 2019 starb der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke durch einen Pistolenschuss in den Kopf aus nächster Nähe.  Walter Lübcke setzte sich für die Aufnahme von Geflüchteten ein und trat der islamfeindlichen und rassistischen Hetze  bei einer Bürgerversammlung im Oktober 2015 öffentlich entgegen.

_Bei den Anschlägen in Hanau wurden am 19. Februar 2020 neun Personen aus ausländer- und fremdenfeindlichen Motiven in und vor zwei Shishabars und auf der Fahrt zwischen beiden Orten erschossen.

Die Initiativen und Institutionen, die sich zum Bündnis Bockenheim gegen Rassismus zusammengeschlossen haben, rufen zum Gedenken für die Opfer von Rassismus und rechtsextremistischer Gewalt auf. Wir rufen dazu auf, zusammenzustehen, nicht zu vergessen  und gemeinsam gegen Rassismus und Rechtsextremismus initiativ zu werden.

 

Samstag 30. Mai, 13-16 Uhr Erneut Aktionen anlässlich der Hygiene-Demos!

Wir sind dieses Mal mit unserem  Stand am Rathenauplatz/Biebergasse !

aa_99151564_3601864416497431_4693955730435211264_n

Die letzten Samstage haben rechte Hetzer wiederholt die Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen  genutzt um ihre demokratiezerstörenden Ideologien in die Bevölkerung zu tragen. Hierzu ein HR-Bericht !

Wir sagen weiterhin: „Solidarität statt Hetze! – Keine gemeinsame Sache mit Rechten!“ Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Main ist auch diesen Samstag in der Frankfurter Innenstadt mit Infoständen aktiv

Wir als DIE LINKE Frankfurt rufen daher erneut unter Einhaltung des Abstandsgebots und tragen von Mundschutz an den Infostände im Rahmen der AgR-Aktion auf. Kommt bitte zahlreich und unterstütz uns!

DIE LINKE.Frankfurt Infostand diesen Samstag 30.05.2020:

Rathenauplatz Ecke Biebergasse von 13 – 16 Uhr !

Wir werden wieder mit unserem Transparent ‚Schutzschirm für Menschen statt für Profite‘ und einem kleinen Infostand vor Ort sein. Dabei haben wir diesen Flyer ! Wir wollen diesen an Passanten und einzelne Verirrte am Rande der Hygiene-Demo verteilen. Auf diese Weise wollen wir einen eigenen inhaltliche-orientierenden Gegenpol aufzeigen.

 

Dienstag 02.06.2020, 19:00 Uhr, Sitzung Kreisvorstand

Findet als Zoom-Videokonferenz statt!

 

Donnerstag 04.06.2020 Demo ‚Mehr von uns ist besser für alle!‘

Von den Beschäftigten an der Uniklinik Frankfurt