Bis hierher lief’s noch ganz gut: 200 Jahre Karl Marx

Bis hierher lief’s noch ganz gut: 200 Jahre Karl Marx

4. Mai 2018
/
Comments Closed
Fr
04
Mai
pin 	 Friedensbrücke, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland

Geburtstagsinstallation und Frontalspektakel von Oğuz Şen und Mitstreiter*innen

23:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Ort: Friedenbrücke, nördliches Mainufer (unter der Brücke)

pin Friedensbrücke, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland

Bis hierher lief’s noch ganz gut: 200 Jahr Karl Marx.

Kunstaktion mit den Künstlern Justus Becker, Mathias Weinfurter und Oğuz Şen

Kommt zusammen, um getragen von rhythmischen Klängen und der Gewissheit dass uns mehr eint als voneinander trennt, im Anschluss an die Festrede kurz vor Mitternacht einen außergewöhnlichen Geburtstag zu feiern. Mehr INFOS findet Ihr HIER !

Freitag 04.05.2018, 23:00 Uhr – 02:00 Uhr

Friedensbrücke, am Mainufer (nördliche Seite, Ecke Baseler Platz)

 

Bis hierher lief's noch ganz gut: 200 Jahre Karl Marx
Geburtstagsinstallation und Frontalspektakel
von Oğuz Şen und Mitstreiter*innen

Eines wusste Karl Marx mit Sicherheit: Marxist war er nicht! Geboren am 05. Mai 1818 in Trier, gelang dem scharfzüngigen Bonvivant und hellsichtigem Analysten mit seiner Kritik des am meisten diskutierten Glaubenssystems unseres Planeten, dem kommunistischen Manifest, das am meisten verkaufte Buch nach der Bibel. Heute könnte er uns vielleicht nicht beantworten, wie wir unsere privaten Daten auf Facebook besser schützen, sehr wohl aber erklären, was es mit dem digitalen Monopolkapitalismus so auf sich hat.

Für die einen sind Marxs Theorie und der Kommunismus ein rotes Tuch, für die anderen sind seine analytischen Werkzeuge Mittel und Tor zur Erklärung der Welt. Für Oğuz Şen, sind dies und die Aktualität seiner Prognosen, ausreichende Gründe für eine Vollversammlung.

In der Nacht vom 4. auf den 5. Mai, erfüllt er sich einen Herzenswunsch und lädt zum Festakt anlässlich von Karls zweihundertstem Geburtstag ein!

Lasst uns innehalten in der Überproduktion von Sinn! Lasst die Nebenwidersprüche innerhalb der Gemeinde für einen kurzen Moment der Freude ruhen! Ob Jünger*in oder Kritiker*in, vor dem Kapital - und an diesem Abend - seid ihr alle gleich!
Es sei denn, ihr wißt einen guten Wein nicht zu schätzen. Denn, auch das wusste Marx:
Wer einen guten Wein nicht zu schätzen mag, ist zu großen Taten nicht fähig! (Champagner und Häppchen bitte selbst mitbringen und auch an die anderen denken)

Programm:
Kommt zusammen zur diesjährigen Vollversammlung am Freitag, den 4. Mai ab 23 Uhr unter der Friedensbrücke Frankfurt/Main (nördliche Mainseite), um getragen von rhythmischen Klängen und der Gewissheit dass uns mehr eint als voneinander trennt, im Anschluss an die Festrede kurz vor Mitternacht einen außergewöhnlichen Geburtstag zu feiern.

Info:
„Bis hierher lief‘s noch ganz gut“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der Künstler Justus Becker, Mathias Weinfurter und Oğuz Şen, konzeptioniert von Oğuz Şen.
Besonderer Dank geht an die künstlerischen Assistenten Thomas Leibold und Yasemin Kücük

Zurück zur Übersicht

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.