CSD Frankfurt — Die Linke.Ffm ist mit am Start…

CSD Frankfurt — Die Linke.Ffm ist mit am Start…

17. Juli 2021
/
Comments Closed
Sa
17
Jul

Kundgebung auf dem Römerberg und anschließend Fußmarsch (rund um die Innenstadt)

ab 11:00 UHR

Ort: Römer

CSD Frankfurt -- Kundgebung auf dem Römerberg

und anschließend Fußmarsch (rund um die Innenstadt)

Wie letztes Jahr wird es auch dieses Mail Coronabedingt einen abgespeckten CSD geben. Am Samstag werden wir mit einer Kundgebung und einer Demonstration zeigen, dass die queere Community lebendig ist und für ihre Rechte eintritt.

Treffpunkt ist um 11h am Justiziabrunnen auf dem Römerberg. Wir freuen uns über viele Genoss:innen, die mit uns gemeinsam klar machen dass gerade jetzt ein Zeichen gesetzt werden muss für die Gleichberechtigung queerer Menschen. Bitte bringt eure Fahnen mit!   Auf Grund der anhaltenden Corona-Situation dürfen keine Flyer verteilt werden und es müssen Masken getragen werden. Außerdem gilt die Abstandsregel zwischen Demo und Publikum.    >> Weitere Infos zum CSD!

Es gibt ab 11.30 Uhr auf dem Römerberg ein kleines, aber feines musikalisches Vorprogramm. Um Punkt 12 Uhr wollen wir dann die Regenbogenflagge als Zeichen des Zusammenhalts und der Diversität aller Gruppen in der Stadt Frankfurt hissen. Danach freuen wir uns auf unsere Gäste:

- Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration

- Sylvia Weber, amtierende Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt

- Christian Gaa, Mitgründer der Initiative „Grundgesetz für Alle“

- Christian Setzepfandt, Vorstand der Aids-Hilfe Frankfurt

Kai Klose und Sylvia Weber werden uns berichten über den aktuellen Stand der Politik für die queere Community auf Landes- und Stadtebene. Christian Gaa wirbt gemeinsam mit dem CSD Frankfurt für die Änderung des Grundgesetzartikels 3, was sich auch im diesjährigen Motto des CSD Frankfurt widerspiegelt: „Vielfalt schützen per Gesetz. Nicht erst morgen, sondern jetzt.“ Last but not least informiert Christian Setzepfandt über die Lage in Sachen HIV und Aids in Frankfurt. Christian Setzepfandt wird auch überleiten zu unserer traditionellen Schweigeminute. Dabei gedenken wir der im vergangenen Jahr an Aids gestorbenen Frankfurterinnen und Frankfurter. Wir verabschieden sie symbolisch mit Luftballons und der Hymne „Somewhere over the rainbow“.

Im Anschluss an die Kundgebung gegen 12.30 Uhr starten wir mit der Fußdemo rund um die Innenstadt, ein besonders eindrucksvolles Zeichen der Sichtbarkeit unserer queeren Community!   Der Marsch führt an der Konstablerwache vorbei Richtung Bleichstraße, dann ins Bermudadreieck durch die Alte Gasse, Schäfergasse bis zum Eschenheimer Tor, weiter Richtung Alte Oper, von dort zur Hauptwache. Ende ist dann an der Töngesgasse.

 

Samstag 17.07.2021, ab 11:00 Uhr

Treffpunkt: Römerberg | FRANKFURT

Zurück zur Übersicht

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.