Demonstration Bolsonaro Raus/Stopp Bolsonaro

  • Wir grillen die soziale Kälte

    5. Oktober 2022
    Mittwoch 05.10.2022, 16-18h:  Aktion in Rödelheim >> Zehntmarkweg 24-28  // Rückseitig S-Bahn Rödelheim Samstag  08.10.2022, 16-18h:  Aktion in Hausen                  >

    Ebbelangts #2 Gemeinsam gegen Krieg und Krise!

    1. Oktober 2022
        Los geht es am Merianplatz; danach Demo mit Zwischenkundgebung vor Mainova / Ecke Stiftstraße. Abschluss auf dem Rathenauplatz Mehr Infos:  @ twitter/ebbelangtsffm    @ instagram/eb

    Warnstreik an der Uniklinik Frankfurt!

    29. September 2022
    Warnstreik an der Uniklinik Frankfurt! Solidarität mit den Beschäftigten. >> Demonstration am 29. + 30.Sept. jeweils 8:30h ab Haupteingang!  

    Linker Bar-Abend

    24. September 2022
        Kommt gern vorbei, trinkt mit uns und vernetzt euch – ihr seid herzlich eingeladen! Für Getränke und Knabberkram ist gesorgt. 😉

Demonstration Bolsonaro Raus/Stopp Bolsonaro

19. Juni 2021
/
Comments Closed
Sa
19
Jun

Die Kundgebung gehört zu einer weltweiten Bewegung, welche Proteste in mehreren Ländern und in Brasilien an diesem Tag organisieren wird.

15 UHR bis 17h

Ort: Römerberg

Demonstration Bolsonaro Raus/Stopp Bolsonaro

Die Kundgebung gehört zu einer weltweiten Bewegung, welche Proteste in mehreren Ländern und in Brasilien an diesem Tag organisieren wird.

 

Am Samstag, den 19. Juni 2021, von 15 bis 17 Uhr, findet die Demonstration “Bolsonaro Raus/Stop Bolsonaro“ am Römerberg Platz in Frankfurt am Main statt. Die Kundgebung gehört zu einer weltweiten Bewegung, welche Proteste in mehreren Ländern und in Brasilien an diesem Tag organisieren wird.
Die Demonstranten setzen sich eindringlich für eine zeitnahe Amtsaufhebung der Regierung des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro auf konstitutionelle Weise ein. Die zahlreichen schweren Verantwortungsdelikte der Bolsonaro Regierung haben im brasilianischen Parlament in nur knapp 2,5 Jahren Regierungszeit zu bereits 121 Anfragen für ein Impeachment-Verfahren geführt. Der rechtsextreme Präsident hat darüber hinaus Anzeigen bei dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag laufen. Darunter das Genozid der indigenen Bevölkerung, indem er Großgrundbesitzer und Goldsucher gegen sie unterstützt. Darüber hinaus die Zerstörung Amazoniens und der übrigen Umwelt; seine rassistischen, Frauen- und LGBT+-feindlichen Äußerungen, sowie seine Apologie der Militärdiktatur und der Folter. Diese Verhaltensweisen ermutigen zu Angriffen seitens konservativer Gruppen und schaffen ein Klima von Intoleranz und Gewalt gegen Andersdenkende und -lebende.
Noch dazu zeigt Bolsonaro bei der Bewältigung der Covid-Pandemie den absoluten Mangel an Verantwortung und Empathie, sowie den genoziden Charakter seiner Regierung. Trotz steigender Infektions- und Todeszahlen in Brasilien hat Präsident Bolsonaro die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus abermals kritisiert und unterläuft alle notwendigen Maßnahmen, darunter die Impfung. Nach plausiblen Angaben wurden im Land mittlerweile über 17 Mio. Corona-Infektionen festgestellt. Mit fast 500.000 Todesopfern ist Brasilien immer noch ein Risiko-Gebiet der Pandemie.


Kontaktdaten:
Dr. Adriana Leal

 

Samstag 19.06.2021, 15-17 Uhr 

am Römerberg Frankfurt/M.

Zurück zur Übersicht

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.