Kreismitgliederversammlung DIE LINKE.FFM

Kreismitgliederversammlung DIE LINKE.FFM

26. Januar 2019
/
Comments Closed
Sa
26
Jan

10:00 bis 18:00

Kreismitgliederversammlung (KMV) DIE LINKE.FFM

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

zwei ereignisreiche Jahre liegen hinter uns.

 

DIE LINKE in Frankfurt hat in vielen sozialen Bewegungen agiert, seien es antirassistische Initiativen, Gewerkschaften oder auch Initiativen für eine soziale Wohnungspolitik und dem Mietentscheid. Wir haben die hessische Landtagswahl mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Beunruhigend ist der starke Einzug der AfD in den Landtag. Ermutigend ist die wachsende Proteststimmung, wie sie sich mit Rock gegen Rechts in Frankfurt oder der Unteilbar-Demo in Berlin zeigt.

 

Unsere Partei wächst. DIE LINKE in Frankfurt zählt mittlerweile fast 700 Mitglieder, in der Tendenz wird sie jünger und weiblicher. Auch in finanzieller Hinsicht befindet sich DIE LINKE in Frankfurt auf einem guten Weg.

 

Gleichwohl stehen wir auch in Frankfurt vor erheblichen Anforderungen: Wie präsentieren wir uns noch besser in der Öffentlichkeit als kämpfender Akteur? Wie können wir mehr Genossinnen und Genossen in die Aktivitäten einbeziehen? Wie können wir unsere Schlagkraft weiter erhöhen?

 

Wir wollen mit euch die letzten zwei Jahre Revue passieren lassen und diese und weitere Fragen am 26.01.19 gemeinsam diskutieren und Konsequenzen für die zukünftige Tätigkeit ziehen, sowie über die Vorbereitung des Europawahlkampfs reden.

 

Vorschlag Tagesordnung / Ablaufplan   

 

  1. Konstituierung des Parteitages
  2. (1) Eröffnung und Begrüßung

    (2) Wahl der Tagungsleitung (auch verantwortlich für das Protokoll)

    (3) Wahl der Mandatsprüfungs- und Wahlkommission

    (4) Wahl der Antragsberatungskommission

    (5) Beschlussfassung über die Geschäftsordnung

    (6) Beschlussfassung über die Tagesordnung                

  1. Grußwort durch Philipp Jacks (DGB Region Frankfurt)
  2. Rede unserer Spitzenkandidatin Özlem Alev Demirel zur Europawahl
  3. Bericht der Römerfraktion
  4. Rechenschaftsberichte des Kreisvorstandes
  5. (1) Bericht des Kreisvorstandes

    (2) Aussprache zum Rechenschaftsbericht

    (3) Finanzbericht und Diskussion                                                

    (4) Bericht der Revisoren und Diskussion                       

    (5) Entlastung des Vorstandes                                         

  1. Wahlen (Es gilt die Bundeswahlordnung)
  2. (1) Beschlussfassung über die Größe und Struktur des Vorstandes

    (2) Wahl der/des Vorsitzenden in Einzelabstimmungen

    (3) Wahl einer/eines Schatzmeisterin/Schatzmeisters und ggfl. der/des Stellvertreterin/Stellvertreters in Einzelabstimmungen

    (4) Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder auf Listen

            (a) Frauenliste, 1. Wahlgang, wenn erforderlich 2. Wahlgang

            (b) gemischte Liste, 1. Wahlgang, wenn erforderlich 2. Wahlgang

    (5) Wahl der Kommissionen

            (a) Wahl der Kassenprüfer (Revisoren)

    (6) Wahl der Vertreterinnen und Vertreter zur Aufstellung der Europa-Liste

            (a) Frauenliste, 1. Wahlgang, wenn erforderlich 2. Wahlgang

(b) gemischte Liste, 1. Wahlgang, wenn erforderlich 2. Wahlgang

  1. Anträge
  2. Verabschiedung des Parteitags durch die/den gewählte(n) Vorsitzende(n)

 

 

Der Kreisvorstand wird für 2 Jahre gewählt. Er leitet die Partei in Frankfurt und trifft zwischen den Kreismitgliederversammlungen die politischen Entscheidungen. Der Kreisvorstand ist zu mindestens 50% mit Frauen besetzt und alle Mitglieder haben bei Abstimmungen gleiches Stimmrecht. Sie führen gemeinsam die Geschäfte der Partei und sind der Kreismitgliederversammlung rechenschaftspflichtig. Jedes Mitglied des Kreisvorstands betreut ein oder mehrere politische Schwerpunktthemen und ist diesbezüglich Ansprechpartner_in für Parteimitglieder und Außenstehende.

 

Der Kreisvorstand ist, in Kooperation mit anderen Gliederungen, außerdem zuständig für die Planung, Organisation und Durchführung von Aktionen, Veranstaltungen, Wahlkämpfen usw. Der Anspruch des Kreisvorstands ist es, sich an allen zentralen Aktivitäten aktiv zu beteiligen.

Der Kreisvorstand trifft sich zu seinen Sitzungen in der Regel zweimal im Monat.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Comments are closed.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.