Wer zahlt die Zeche für die Pandemie?

Wer zahlt die Zeche für die Pandemie?

12. März 2021
/
Comments Closed
Fr
12
Mrz

Eine Online-Diskussion auf Einladung von Dieter Storck (Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen)

19h

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

"Wer zahlt die Zeche für die Pandemie?"

Online-Diskussion auf Einladung von Dieter Storck (Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen)

Schon während der Pandemie war klar; Die ungleiche Verteilung beim Kurzarbeitergeld, beim Wohnraum für das "zu Hause bleiben" oder die unterschiedliche Voraussetzungen für das home schooling, vor dem Virus sind nicht alle gleich. Nun mehren sich die Anzeichen, daß auch die Kosten der Pandemie ungleich verteilt werden sollen. Mit dem Hinweis z.B. auf gesunkene Gewerbesteuereinnahmen der Kommunen melden sich dort die üblichen Verdächtigen zu Wort rufen wieder nach der Schuldenbremse bzw. Einsparungen im städtischen Haushalt. Nicht zuletzt die Ausgaben für Soziales werden zur Disposition gestellt.

Welche linken Alternativen es auf kommunaler Ebene dazu gibt, diskutieren:

Mit Dominike Pauli (Spitzenkandidatin für DIE LINKE bei den Kommunalwahlen in Frankfurt

und Jochen Dohn (Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN in Hanau)

 

Zoom-Meeting beitreten:  https://zoom.us/j/98990439045

Meeting-ID: 989 9043 9045

 

Freitag 12.03.2021, 19:00 Uhr

Zurück zur Übersicht

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.