Wohnungspolitischer Rundgang durch Bockenheim

Wohnungspolitischer Rundgang durch Bockenheim

25. November 2017
/
Comments Closed
Sa
25
Nov

Carlo-Schmid-Platz

mit Janine Wissler und Hans-Jürgen Hammelmann

15:00 Uhr

Ort: Frankfurt; Carlo-Schmid-Platz vor dem Bockenheimer Depot (gegenüber der Bockenheimer Warte)

Carlo-Schmid-Platz

Wohnungspolitischer Rundgang durch Bockenheim

mit Janine Wissler ( Oberbürgermeister-Kandidatin sowie Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag)

und Hans-Jürgen Hammelmann (Ortsbeirat im OBR2, für DIE LINKE Frankfurt-Bockenheim)

Am Samstag, den 25. November 2017, ab 15 Uhr werden Janine Wissler und Hans-Jürgen Hammelmann Interessierte durch Bockenheim führen. An markanten Punkten soll die seit Jahren komplett verfehlte Wohnungsbaupolitik der Stadt deutlich gemacht werden. Aktuell wurde das Gelände des ehemaligen AfE-Turms der Goethe-Universität von der ABG für einen kurzfristigen und kurzsichtigen Gewinn verkauft. Nun entstehen dort teure Wohnungen und ein Luxushotel statt bezahlbarem Wohnraum. An anderer Stelle sollen stattdessen Grünflächen bebaut werden, obwohl die fortschreitende Versiegelung bereits zu Erwärmung in der Stadt führt. Der kritische Erwärmungsgrenzwert ist bereits erreicht! Selbst die wichtige Frischluftschneise an der A5 steht zur Disposition, und in Bockenheim sollte ein Grünstreifen, der sich in Stadtbesitz befindet, an private Investoren zur hochpreisigen Bebauung verkauft werden. Viele weitere Beispiele allein in Bockenheim zeigen auf, wie die Wohnungspolitik der Stadt Frankfurt und der ABG die Gentrifizierung vorantreiben und den Klimaschutz missachten.

Treffpunkt ist der Carlo-Schmid-Platz vor dem Bockenheimer Depot, gegenüber der Bockenheimer Warte.

 

Zurück zur Übersicht

Die Kommentare sind hier geschlossen.

Wir benutzen aus technischen Gründen einige wenige Cookies. (Keine Werbung, kein externes Tracking.) Durch die Nutzung der Seiten stimmst Du dem zu.